0 Kommentare

Nehmen Sie Ihre Zukunft selbst in die Hand. Unsere Empfehlungen:

 

Schritt 1:

Entziehen Sie den Finanzhaien Ihr kostbares Geld und wechseln Sie zu einer “grünen” Bank. Je nachdem wieviel Sie aktuell für Ihr Konto bezahlen sparen Sie dabei sogar Geld! Grüne Banken in Deutschland:

Weitere Banken: https://www.vergleich.org/alternative-banken/

Warum ist das wichtig? Die meisten konventionellen Banken haben nur ein einziges Ziel im Blick: Ihren eigenen Profit. Und dabei nehmen sie keinerlei Rücksicht auf Ihre Zukunft, oder die Zukunft unserer Erde. Kurzfristige Gewinne regieren das Bild. Das muss aber nicht sein. Lassen Sie Ihr Geld sinnvoll arbeiten!

 

Schritt 2:

Dieser Schritt ist einfach und völlig kostenfrei, unverbindlich, wirkungsvoll und hilft enorm viel! Gehen Sie Ihn unbedingt!

Abonnieren Sie die Newsletter aller oder einiger der folgenden Organisationen und machen Sie bei möglichst vielen Aktionen mit oder unterschreiben Sie die ein oder andere Petition:

Natürlich können Sie die auch Spenden und diese Spenden von der Steuer absetzten. So zahlt der Staat mit für die gute Sache :-)

 

Schritt 3:

Führen Sie Ihre persönliche Energiewende jetzt sofort durch indem Sie zu einem “grünen” Stromanbieter wechseln. Das kann, je nach Ihrem aktuellen Stromtarif und Stromverbrauch evtl. ein paar wenige Euro pro Monat zusätzlich kosten, aber langfristig gesehen sparen wir hier alle Zusammen viel viel Geld, denn der heutige Atomstrom und Fossilstrom kommt unsere Kinder, Enkel und die nächsten schätzungsweise mind. 20.000 !!! Generationen noch teuer zu stehen!

Weitere Anbieter:

Achtung:Nutzen Sie nicht die “Ökostrom” Angebote der Atomkonzerne. Hier Subventionieren Sie nur deren schmutzige Geschäfte!!!!

 

Hier eine schöne Doku zur Energiewende:

https://www.youtube.com/watch?v=pgmPy_IORlk

 

Schritt 4:

Reduzieren Sie Ihren Konsum an abgefüllten Getränken. Leitungswasser ist in den meisten Teilen von Deutschland und auch in vielen anderen Ländern das am besten kontrollierte, reinste und gesündeste Lebensmittel überhaupt, zumindest solange es nicht mit Chemikalien wie Chlor oder Jod (oder gar Fluorid) versetzt ist. Erkundigen Sie sich bei Ihren Wasserwerken. Diese geben meist gerne Auskunft über die Wasserqualität.

In Flaschen, besonders in Plastikflaschen, abgepacktes Wasser bzw. Getränke sind ein großes Übel unserer Zeit.

Stellen Sie den Konsum sogenannter Softdrinks oder Energydrinks komplett ein. Diese Schaden Ihrer Gesundheit enorm!

Mit diesem Schritt bewirken Sie gleich mehrfach Gutes:

  • Sie sparen sehr viel Geld
  • Sie Leben gesünder
  • Sie entziehen den Ausbeutungskonzernen, die mit Wasser oder sonstigen Getränken riesige Gewinne machen, Ihr Geld.

 

Schritt 5:

Kaufen Sie so viel wie möglich im Bioladen ein! – Sie meinen das kostet zu viel Geld? Kurzfristig gedacht ja, aber langfristig werden unsere Lebensmittel so richtig teuer werden, wenn die Böden so verseucht sind, dass man die Pflanzen die darauf wachsen nicht mehr essen kann! Zusätzlich wird unser Trinkwasser durch die konventionelle Landwirtschaft verseucht [1]. Und auch aktuell können Sie Geld sparen, indem Sie hochwertige und giftfreie Produkte kaufen, denn Sie investieren direkt in Ihre eigene Gesundheit. Und ein Laib Biovollkornbrot kostet zwar ein wenig mehr als 2 Fast Food Hamburger, aber sie haben auch viel mehr davon. Sie bleiben länger satt und unterm Strich sparen Sie sogar Geld. Probieren Sie es einfach mal aus! (Oder investieren Sie das Geld, dass Sie mit Schritt 4 gespart haben in Schritt 5)

Und noch was: Bio Lebensmittel werden meist auch viel fairer gehandelt. Sie unterstützen somit auch die armen Länder!

Ein Tipp am Rande: Auch Kleidung lässt sich in Bio (kba) Qualität kaufen! Ebenso Waschmittel, Spülmittel, Putzmittel usw. Lassen Sie sich überraschen!

[1] München – eine Stadt stellt um auf Bio

 

Schritt 6:

Kaufen Sie auch im Bereich Kleidung ausschließlich, oder zumindest so viel wie möglich, Bio (kba = kontrollierter biologischer Anbau). Besonders bei der konventionellen Produktion von Baumwolle werden enorme Mengen an Giftstoffen in die Umwelt geblasen. Viele Bauern sterben deutlich früher als die meisten anderen Menschen an Krankheiten wie Krebs. (Einen Zusammenhang leugnet die Spritzmittelindustrie natürlich…) Inzwischen gibt es aber zahlreiche gute Dokumentationen über das Thema. Machen Sie sich selbst ein Bild davon!

Fast alle Bio Bekleidungsproduzenten achten zudem auf die Lebensqualität Ihrer Näherinnen. Was ebenso wichtig ist wie die Vermeidung von Giftstoffen bei der Produktion.

 

Und ja, Bio Textilien sind deutlich teurer als normale Klamotten. Doch auch hier können Sie die Kosten in den Griff bekommen indem sie einfach nicht so oft neue Kleidung kaufen.

 

Mehr Infos gibt es in dem sehenswerten Dokumentarfilm: “The True Cost” (Auf Netflix kostenfrei zu sehen)

 

Schritt 7:

Essen Sie vegan. Aktuell (Stand 2014) leben mehr als 7 Milliarden Menschen auf der Erde und mehr als 70 Milliarden Nutztiere. Allein die ca. 1,5  Milliarden Kühe auf der Welt trinken rund 8 mal so viel und fressen rund 6 mal so viel wie die Menschen.

Die komplette Energieversorgung auf nachhaltig umzustellen ist ein enormer Zeit und Geldaufwand. Vegan zu leben reduziert den aktuellen Energieverbrauch sofort, sehr nachhaltig und völlig kostenfrei.

Zusätzlich ist eine vegane Ernährung die gesündeste Art sich zu ernähren. Der Mensch benötigt weder Milchprodukte noch Fleisch für seine Gesundheit!

Tun Sie etwas gutes für sich, Ihre Gesundheit, Ihren Geldbeutel und der Welt und verzichten Sie auf tierische Produkte.

Weitere Infos im Film “Cowspiracy” von Kip Andersen und Keegan Kuhn.

 

 

weitere Schritte werden folgen :-)